Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbot

Archiv
Klara Sein
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Nov 2012, 11:21

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von Klara Sein » Mo 22. Jul 2013, 08:21

Ja, die deutsche Fraktion z.B. :mrgreen:

Achso, und
"Räumt euren Müll weg, dann kann euch auch keiner damit bewerfen." 8-)

veganriot
Beiträge: 55
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 16:47

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von veganriot » Mo 22. Jul 2013, 11:03

Klara Sein hat geschrieben:Ja, die deutsche Fraktion z.B. :mrgreen:

Achso, und
"Räumt euren Müll weg, dann kann euch auch keiner damit bewerfen." 8-)

:lol: :lol: :lol:

die fusion sollte einfach antinational bleiben ohne flaggen ansonsten kannste gleich das deutsche dorf einführen :evil:

ACME
Beiträge: 57
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:59

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von ACME » Di 23. Jul 2013, 02:20

Oh! Das der OP (inzwischen?) ein Geschlecht hat, ist ja völlig an mir vorbei gegangen. Das gibt dem ganzen jetzt auch noch ein sexistisches gschmäckle. Wie wär´s mit:
Tits! Or get the fuck out!
mfg
acme

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von funkyjay » Do 25. Jul 2013, 20:08

Geiler Thread der mal schön die Doppelmoral entlarvt.

Wir sind so offen und tolerant und haben Verständnis für alles und jeden, aber sobald jemand auf dem falschen Stuhl sitzt, wär es auch vollkommen legetim ihm mal so richtig die Fresse zu polieren. Super.

Ich hätte ja Verständnis für die Reaktion wenn da jemand mit ner Deutschlandfahne und "Deutschland den Deutschen" brüllend rumgerannt wäre...aber hier? Ne, geht gar nicht! Und das einige dann immer direkt Provokation oder ne böse Absicht unterstellen müssen. Einfach nur lächerlich.

Einerseits soll auf dem Festival dafür eingestanden werden, das niemand gegängelt wird, jeder sich entfalten kann wie er mag, uswusw. aber so ne Aktion ist dann total ok und wird nicht hinterfragt.
Ich mag Fahnen, du magst keine Fahnen, aber ich habe mich unterzuordnen?! Woher nehmt ihr da eure Selbstgerechtigkeit? Wo ist da die Kompromissbereitschaft? Wer von so manch selbsternannten Klugscheissern hier legt fest, dass das so und so zu sein hat?!

ps: ich mag keine Fahnen/Wimpel und muss mir auch keine Deutschlandfahne aufhängen, aber ich hab auch nicht das Bedürfnis, auf nem Festival jeden meiner Mitmenschen darüber zu belehren.
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von funkyjay » Do 25. Jul 2013, 20:12

ok, und ACME machts auch direkt vor.
Zu Beginn des Threads es voll ok finden wenn jemand mit Müll beschmissen wird(oder Gewalt angewendet wird) weil er auf dem falschen Stuhl sitzt(und sich sogar bereiterklärt hat, das scheiss Ding mit ner Decke zu verdecken)
und dann 10 Posts weiter einen auf Anti-Sexismus Gutmensch machen.


Boahr...ich kann echt nicht soviel essen wie kotzen möchte bei so einem verlogenen Gequatsche!
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von mirror » Do 25. Jul 2013, 20:58

@funkyjay

gilt doch für dich auch.

Einen auf 'man darf keinen anmachen wegen ner Deutschlandbespannung auf dem Stuhl', aber hier im Forum die Menschen anpissen.

Wenn man sich in solche schrägen Argumentationsgefilde begibt, sollte man wissen, daß man selbst in derselben Falle sitzt Bild

Edit: Guten Appetit übrigens
Bild

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von funkyjay » Do 25. Jul 2013, 21:01

Aktion/Reaktion?!
Und wen pisse ich an? Dich? Du fasst dich doch schon viel kürzer ;)



http://forum.fusion-festival.de/viewtop ... ern#p43959

Der Beitrag bringts in meinen Augen auf den Punkt!
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von funkyjay » Do 25. Jul 2013, 21:02

ps: zwischen verbalen Anmachen und jemanden mit Müll beschmeissen und es gut finden wenn jemand aufs Maul bekommt bzw. selber auch mal druff hauen ist in meinen Augen noch ein himmelweiter Unterschied. Das nur am Rande
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

mirror
Beiträge: 898
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von mirror » Do 25. Jul 2013, 21:07

@funkyjay

bla bla

und:
jeder zieht an anderer Stelle die Grenze

alles kurz genug :?:
Bild

funkyjay
Beiträge: 280
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 18:12

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von funkyjay » Do 25. Jul 2013, 22:09

Richtig. Aber ich persönlich finde, das der Stuhlsitzer da die "richtigere" Grenze gezogen hat.

Und so ein Verhalten dieser "Eingreifftruppe" dann mit: "naja, wir sind halt auf der Fusion...hätteste ja wissen müssen" abzutun finde ich nunmal verlogen.
Oder man macht das halt, aber lässt dafür auch nicht bei jeder anderen Gelegenheit heraushängen, wie tolerant und friedfertig man doch ist. Denn um Selbstverteidigung ging es in dem Fall ja nicht.

Letzendlich wurde sich da ja genauso Verhalten wie man es eigentlich nicht gutheisst: der Stärkere mit den handfesteren Argumenten setzt sich durch. Ein Mob von paar Leuten meint irgendwelche selbstauferlegten Ideale durchsetzen zu müssen und wer anderer Meinung ist bekommt auf die Mütze.

Und das die Meinung zu dem Thema durchaus nicht so eindeutig ist, sieht man ja auch hier im Thread. Oder warum wurden 14 Seiten vollgeschrieben?
Niemand hat ein Problem damit, wenn irgendwo hingeschissen wird...solange es nich vor der eigenen Haustüre passiert.

Gesperrt