Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbot

Archiv
schwubs
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 17:21

Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbot

Beitrag von schwubs » Mi 3. Jul 2013, 17:28

Ich bin selbst kein Fan von Flaggen, Nationalismus und Deutschland im Allgemeinen! Allerdings beging ich den Fehler am Samstagnachmittag auf einem schwarz-roten-gelben Klappstuhl zu sitzen. Sorry, aber auf die deutschen Flaggfarben zu furzen, um keinen nassen Hintern auf dem Boden zu bekommen ist sicherlich keine besondere Vaterlandsliebe und zeichnet mich schon gar nicht als Nazi aus!

Der aggressive Spaßtrupp selbsternannter Fusionautoritäten der kurz zuvor noch amüsant als „Befreit/Rettet das Einhorn“-Demo über den Campingplatz (C2) zog, störte sich aber sehr an diesem Klappstuhl. Dies führte dazu, dass ich, die ich auf den falschen Farben saß (war nichtmal mein verdammter Stuhl...) und meine Leutchen um mich herum zu Fusion-Feinden erklärt wurden.
Es waren die üblichen Strukturen faschistoid-autoritär auftretender Truppen, die sich durch die Gruppe stark fühlen, dumpf und unreflektiert den Ansagen eines Anführers folgen.
Die Gruppe in der ich saß wurde also letztendlich aggressiv angegangen und mit Müll beworfen, um der Fusion-Agenda „Flaggenverbot“ Folge zu leisten und den schlimmen, schlimmen Klappstuhl herauszugeben.
Wir hatten mittlerweile kompromissorientiert eine Decke über den Flaggstuhl gelegt, um die verdammten Farben zu verdecken... Aber dieser pseudolinke Trupp war einfach auf Krawall aus.

Unter dem Deckmantel sich gegen Intoleranz und Ausgrenzung (beispielsweise anderer Hautfarben) zu stellen wird dann in den selben Nazistrukturen Stunk gegen ein paar friedliche Leute gemacht (und nur auf Grund der Farbe ihrer Sitzflächen auf Einstellung, politische Gesinnnung usw geschlossen). Solch unreflektiertes Feinbilddenken ist für mich in jede Richtung Faschismus.

Für mich steht das Fusion-Festival für persönliche Freiheit und Toleranz gegenüber andersdenkenden.
Solch pseudolinke gelebte Intoleranz wie dieser Trupp sind meiner Ansicht nach deplaziert auf einem friedlichen Festival.

ACME
Beiträge: 57
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:59

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von ACME » Mi 3. Jul 2013, 17:31

Heul doch, Du Memme.

SESH
Beiträge: 10
Registriert: Mi 3. Jul 2013, 17:38

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von SESH » Mi 3. Jul 2013, 17:40

mit Müll beworfen? Mit denen hätte ich mich fäustefliegend im Schlamm gewälzt, denn der Müll gehört in die Müllsäcke.

wiggins
Beiträge: 391
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 09:54

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von wiggins » Mi 3. Jul 2013, 18:03

auf der fusion kann so etwas halt passieren ...

aber ansonsten bin ich da ganz bei schwubs.

intoleranz & diskriminierung sind in jeder richtung möglich, nicht nur von rechts nach links oder von oben nach unten.
wer sich dann der mittel derer bedient, die man verteufelt (ausgrenzung, einkesselung, unterdrückung, etc.), wohnt in der gleichen schublade wie die rechten deppen.
ist halt nur'n anderes etikett drauf.

deppen gibt's auf jeder seite und überall werden sie unangenehm, wenn sie mit scheuklappen rumlaufen (und in 'ner horde auftauchen).

wer meint, anderen seinen willen aufdrängen zu müssen, sollte besser seine eigenen 4 wände nicht verlassen ...

ACME
Beiträge: 57
Registriert: Di 21. Jun 2011, 10:59

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von ACME » Mi 3. Jul 2013, 18:17

Wie heißt noch mal der Slime-Song? Ach ja: Deutschland muss sterben.
Freitag Abend am Hangar. Ist halt ein Festival mit antinationalistischer Ausrichtung. Wenn Dir das nicht passt, dann bleib halt weg. Niemand zwingt Dich an die Müritz, Du Flauschwurst.
MfG
acme

freq
Beiträge: 2669
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von freq » Mi 3. Jul 2013, 18:17

wiggins hat geschrieben:wer meint, anderen seinen willen aufdrängen zu müssen, sollte besser seine eigenen 4 wände nicht verlassen ...
Wer meint, die politische Einstellung der Fusion ignorieren zu müssen, sollte einfach woanders feiern :lol:

Ulfmann
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 13:07

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von Ulfmann » Mi 3. Jul 2013, 18:52

Leute, das war n scheiß Klappstuhl, der dazu noch überdeckt wurde. Habt ihr eigentlich alle euer Hirn auf der Fusion rausgelöffelt und aufgeraucht? Man muss doch auch mal Punkte erkennen, bei denen die Durchsetzung von Idealen (nur zum Selbstzweck!) mehr kaputt macht, als weiter bringt oder hilft.

Insbesondere, wenn statt konstruktiver und sachlicher Beiträge Reaktionen kommen wie "Heul doch du Memme", die für mich ganz weit vorn in der Primaten-Argumentation stehen.

@schwubs: Wie ist denn der Disput ausgegangen?

DieEnteMedusa
Beiträge: 2114
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von DieEnteMedusa » Mi 3. Jul 2013, 18:58

@Ulfmann

Word!


@Acme

Du hast gar nichts kapiert, oder?
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

zolaaar
Beiträge: 132
Registriert: Di 3. Jul 2012, 14:41

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von zolaaar » Mi 3. Jul 2013, 18:59

Ulfmann hat geschrieben:Leute, das war n scheiß Klappstuhl, der dazu noch überdeckt wurde. Habt ihr eigentlich alle euer Hirn auf der Fusion rausgelöffelt und aufgeraucht? Man muss doch auch mal Punkte erkennen, bei denen die Durchsetzung von Idealen (nur zum Selbstzweck!) mehr kaputt macht, als weiter bringt oder hilft.

Insbesondere, wenn statt konstruktiver und sachlicher Beiträge Reaktionen kommen wie "Heul doch du Memme", die für mich ganz weit vorn in der Primaten-Argumentation stehen.
:!:

entfernt
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 01:03

Re: Pseudo-Fusionautoritäten nerven mit Schwarzrotgelb-Verbo

Beitrag von entfernt » Mi 3. Jul 2013, 19:04

linke ausrichtung und dummer extremismus sind unterschiedliche sachen..
aber das zu verstehen kann man nicht von jedem erwarten.

und für mich sind die leute faschos die sich wie faschos verhalten..
und dazu gehören die intoleranten flaggenhasser mehr als einer der auf einem stuhl sitzt.

Gesperrt