Besucherkapazität überschritten?

Archiv
dattelpalme
Beiträge: 8
Registriert: Sa 9. Jun 2012, 23:25

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von dattelpalme » Di 2. Jul 2013, 14:21

schön, dass es jemand anspricht. es war uns zwar klar, dass es vermutlich voller als vergangenes jahr wird, aber das war zum teil echt nich mehr feierlich. bei dendemann wusste ich nich vor und nich zurück, überall kamen mir menschenmassen entgegen. hab mich echt gefragt, was gewesen wär, wenn irgendeine kleinigkeit passiert wäre... in der fressmeile war es ein mal so voll, dass ein vorbeiziehen ohne körperkontakt nicht mehr möglich war. außerdem fand ich es bedeutend vermüllter als letztes jahr. da gabs wenigstens noch pfand- bzw. müllhaufen...auch der palast war sonntag abend zu voll (wieso war da nichts los an den bachstelzen? dann hätte sich das vielleicht etwas besser verteilt...)
im gegensatz zu z.b. hurricane war das zwar noch okay, aber wir sind ja nicht auf dem hurricane ;)

bereits am mittwoch war es schon echt krass. was früher der mittwoch war, ist heute der dienstag.
Zuletzt geändert von dattelpalme am Di 2. Jul 2013, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

33602
Beiträge: 83
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 11:05

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von 33602 » Di 2. Jul 2013, 14:22

:twisted: Bild

Franklin
Beiträge: 319
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 11:58

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von Franklin » Di 2. Jul 2013, 14:24

ja das war auch schade. nix gegen das orchester an den bachstelzen, aber so fokusierte sich alles auf den palast, und es war kein reinkommen mehr.
VOOOORRRRRFREUDE!!!!

Franklin - Festival Summer 2019
https://hearthis.at/franklin/franklin-h ... 019-part2/

FreeHugo
Beiträge: 44
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:23

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von FreeHugo » Di 2. Jul 2013, 14:34

dattelpalme hat geschrieben:schön, dass es jemand anspricht. es war uns zwar klar, dass es vermutlich voller als vergangenes jahr wird, aber das war zum teil echt nich mehr feierlich. bei dendemann wusste ich nich vor und nich zurück, überall kamen mir menschenmassen entgegen. hab mich echt gefragt, was gewesen wär, wenn irgendeine kleinigkeit passiert wäre... in der fressmeile war es ein mal so voll, dass ein vorbeiziehen ohne körperkontakt nicht mehr möglich war. außerdem fand ich es bedeutend vermüllter als letztes jahr. da gabs wenigstens noch pfand- bzw. müllhaufen...auch der palast war sonntag abend zu voll (wieso war da nichts los an den bachstelzen? dann hätte sich das vielleicht etwas besser verteilt...)
im gegensatz zu z.b. hurricane war das zwar noch okay, aber wir sind ja nicht auf dem hurricane ;)

bereits am mittwoch war es schon echt krass. was früher der mittwoch war, ist heute der dienstag.
Also ich finde das das was die Fülle angeht genauso schlimm war wies Hurricane, wenn nicht schlimmer.

SaniBloume
Beiträge: 55
Registriert: Mi 20. Jun 2012, 15:05

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von SaniBloume » Di 2. Jul 2013, 14:37

Wenn die Security für Geld Leute reingeschleust hat, dann ist das schon ziemlich krass und mindestens genauso scheiße, wie Tickets für mehr Geld weiter zu verkaufen...

An sich will ich ja auch nicht unbedingt ein Spielverderber sein und auf mehr Kontrolle beharren, da ich denke prinzipiell muss das jeder selbst wissen, ob er es legitim findet, sich auf ein Festival zu schmuggeln um Sachen für lau zu konsumieren ohne eine Gegenleistung zu erbringen. Allerdings scheint die Sache langsam überhand zu nehmen. Es ist ja so dass angekündigte Verschärfungen (u.a. auch die Ausweiskontrolle die z.B. bei mir nicht stattfand) nicht umgesetzt werden und die Leute wissen das auch. Ich verstehe auch, dass niemand da ein Spielverderber sein will und man die Sache möglichst chillig halten will, aber wenn daraus dann Parallelgeschäfte entstehen dann ist das durchaus noch schlimmer...

mangosaft
Beiträge: 55
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 14:10

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von mangosaft » Di 2. Jul 2013, 14:42

SaniBloume hat geschrieben: Es ist ja so dass angekündigte Verschärfungen (u.a. auch die Ausweiskontrolle die z.B. bei mir nicht stattfand) nicht umgesetzt werden

stimmt - ich hatte meinen perso in der hand und die kontrolleurin meinte nur "perso oder was das is brauch ich nich". cool. dann lohnt sich das ganze registrierungs-theater ja voll. not.

ysawa
Beiträge: 44
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 15:19

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von ysawa » Di 2. Jul 2013, 14:55

Ja, das frag ich mich allerdings auch, warum der ganze Aufwand, wenns dann eh keiner checkt. Ich mein, klar, wenn jeder noch den Ausweis zeigt, dauert der ganze Spaß halt nochmal so lang, aber dann muss man damit eben umgehen. Mehr Einlässe, mehr Leute, keine Ahnung. Aber so isses doch auch sinnlos. Es wurde ja noch nicht mal geschaut, ob 4 Jungs im Auto auch 4 Jungsnamen auf den Karten haben oder ob unter den 5 Rucksäcken für die 4 Jungs vielleicht noch jemand liegt.
Naja, is halt die Frage, wie viel Kontrolle denn sein darf bis es unangenehm wird.

qwertzui
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Jun 2012, 12:11

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von qwertzui » Di 2. Jul 2013, 15:00

ich weiss nicht, ob es voller war als (vor)letztes oder nicht...jedenfall hat, wie gesagt, schon das wetter die leute immer zu den massen geführt...wenns warm ist, kann man auch nachts allein irgendwo auf der wiese liegen und muss sich keine warme traube suchen.

was ich aber auch aus erster hand erfahren habe ist, dass wirklich viele(!!!) leute durch den backstage-bereich reingekommen sind bzw. an den eingängen vorbei...dazu noch die ganzen fälle von bändsel-leihen und zusammenbinden (direkt neben der kontrolle bei der brücke, kein scherz!)...das war echt nicht mehr normal und löblich, ich habe auch dieses jahr niemanden getroffen, der übern zaun ist...alle secret durch den eingang.

so hatte ich das gefühl, dass ca. 30% der leute ohne bändsel drin waren (wenn man auch mal auf die arme geachtet hat) - was dann ca. 80.000 leute waren (fr/sa)...

jedenfalls würde ich es wirklich begrüßen, dass die einlasskontrollen (auch im backstage) wesentlich schärfer werden...sonst ist der ganze personalisierungsquatsch obsolet.

33602
Beiträge: 83
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 11:05

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von 33602 » Di 2. Jul 2013, 15:16

hab letztes Jahr schon gesagt das man garnichtsmehr Tickets verschicken sollte. Nurnoch "Gästeliste" und Perso. Sollte doch möglich sein sowas....
Wird dann auch fett Porto gespart, die Umwelt geschont und Versandfehlern vorgebeugt.
Die Bändselsache ist immer fürn Trick gut, wird man auch nicht ändern können imho. also deutet alles auf Bioelektronik hin, Fingerabdruckscanner beim Einlass. aber bitte mit Laser.

Franklin
Beiträge: 319
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 11:58

Re: Besucherkapazität überschritten?

Beitrag von Franklin » Di 2. Jul 2013, 15:22

komischerweise wurde die autozufahrt am mittwoch nacht sehr penibel kontrolliert, also mit ausweiskontrolle, kofferraum usw. das ganze hat auch echt gut gedauert. aber am fußgängereingang hat wirklich nur sporadisch eine kontrolle stattgefunden.
VOOOORRRRRFREUDE!!!!

Franklin - Festival Summer 2019
https://hearthis.at/franklin/franklin-h ... 019-part2/

Gesperrt