Sofa/Couch - Pfand

Archiv
DieEnteMedusa
Beiträge: 2128
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von DieEnteMedusa » So 23. Jun 2013, 13:30

Puh, ich bin beruhigt....

Hatte schon mit sowas gerechnet....:

Bild
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Tommes
Beiträge: 774
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 19:56

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von Tommes » So 23. Jun 2013, 13:35

:lol: :lol:

Holzwurmtischler
Beiträge: 440
Registriert: Do 15. Sep 2011, 13:14

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von Holzwurmtischler » Mo 24. Jun 2013, 05:39

guelli hat geschrieben:

Ich gehe wieder:-/...ich hab Angst jemanden doof anzumachen:)..[/quote]

moin du liebe,
lass dir ja nicht einfallen nicht zu erscheinen, haben dir extra nen platz auf unserem xxxxxxl sofa reserviert :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Rettet den Wald, esst mehr Spechte oder Bieber!!!

doomsdaydevice
Beiträge: 10
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 14:40

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von doomsdaydevice » Sa 20. Jul 2013, 14:56

Tja...ich habs jetzt wie folgt gemacht...von 3 Sofas sind 2 wieder mitgekommen...das dritte hat irgendwie net mehr in den hänger gepasst...der war sogar so noch ein ganzes stück voller als auf der hintour...kp, warum :shock: :roll:

Dafür haben wir megafleissig müll gesammelt...am di & mi...weit mehr als es der müllpfand erfordert hat...und auch mehr als gründlich. Ich hätt mich auch gern noch nen tag (oder mehr) länger beteiligt...aber man muss ja runter vom gelände...vor di nachmittag oder mi geht leider auch net mit nem arbeitseinsatz (viel Phantasie sollte zur Beantwortung des Warums nicht erforderlich sein)...vielleicht kann hier ja mal einer erzählen ob/wie das geht!

Für das eine Sofa das wir da gelassen haben, würd ich ja immer noch was in den topf hauen, aber es fällt mir schwer, aus den vielen hochqualifizierten Antworten ein entsprechendes/mögliches Vorgehen herauszulesen. kann man was spenden?

Manche theoretischen Möglichkeiten sind und bleiben keine Option :!: Und wenn man sich ansieht, wie überlaufen alles war, erübrigt sich auch die Frage, warum man seine eigenen Sitzmöbel mitbringt...
Die Utopie ist aufgrund menschlichen Versagens nicht ausführbar :-(
One Revolution is not enough :!:

DieEnteMedusa
Beiträge: 2128
Registriert: Di 10. Jul 2012, 15:55
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von DieEnteMedusa » Sa 20. Jul 2013, 15:03

doomsdaydevice hat geschrieben: kann man was spenden?


Man kann:

http://www.kulturkosmos.de/de/foerderfond/
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." [Mark Twain]

Klara Sein
Beiträge: 627
Registriert: So 11. Nov 2012, 11:21

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von Klara Sein » Mo 22. Jul 2013, 08:11

DieEnteMedusa hat geschrieben:An alle, die meinen, den Threadersteller gerade so von der Seite anmachen zu müssen:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

Auch wenn es einigen von euch anscheinend schwer fällt:
Lest euch den Eingangspost doch nochmal genau durch!

Er hat nirgendwo geschrieben, dass er seinen *Müll" auf dem Gelände lassen will.
Im Gegenteil, er hat sogar explizit geschrieben, dass er sich entweder selbst um die Entsorgung kümmert, oder alles wieder mitnimmt.

Es ging ihm einzig und allein darum, eine Information zu bekommen, ob er für's mitbringen nochmal extra zur Kasse gebeten wird.


Klara: Blödsinn!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Soweit stimme ich dir zu.

Allerdings schreibt er anfangs...
Ich zitiere:
Auf der anderen Seite find ichs fair wenn ich schon Großmüll anschleppe für mein persönliches Dekadenzbedürfnis, dass ich mich entweder an der Entsorgung beteilige (was hoffentlich im Rahmen bleibt :mrgreen: ) oder es eben wieder mitnehme (ersteres passiert erfahrungsgemäß eher)!

Also gibts sowas oder sind die Kosten eingeplant?
Die Utopie ist aufgrund menschlichen Versagens nicht ausführbar :-(

doomsdaydevice

Medusa:
Seid ihr im echten Leben anderen Menschen gegenüber auch so voreingenommen und hackt gleich auf ihnen rum, oder erlaubt ihr euch das nur in der Anonymität eines Forums? *kopfschüttel*
Klara: Ja, im "echten" Leben finde ich es auch scheiße wenn Leute ihren Müll irgendwo hinwerfen.
Wenn sie sich dann noch öffentlich outen, dann mach ich auch schonmal den Mund auf.
Wie findest du es denn, wenn Atommüll im Ausland gelagert wird.
Da hat man es ja schön wech und dem armen Land wird ja schließlich auch was dafür bezahlt. Das ist doch gut.
Wer im Forum aufmerksam liest, der merkt schnell, welche Leute Müll aufräumen und welche Leute voreingenommen auf anderen rumhacken.

Tach noch.

Hartkopfhose
Beiträge: 384
Registriert: Di 28. Jun 2011, 15:55

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von Hartkopfhose » Mo 22. Jul 2013, 11:21

doomsdaydevice hat geschrieben: kann man was spenden?
Wie gesagt:
Kulturkosmos Müritz e.V.
Kto Nr: 530100940, BLZ 15050100, Müritz Sparkasse

IBAN: DE90150501000530100940
BIC/SWIFT: NOLADE21WRN

Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Da ist jeder Euro zur Zeit der ideale Ausgleich für das schlechte Gewissen, weil es wirklich vorhandene Probleme löst (siehe Newsletter).

Aus diesem Fond werden übrigens auch etwaige Schulden bezahlt, die durch fällige Rechnungen anfallen.

doomsdaydevice
Beiträge: 10
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 14:40

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von doomsdaydevice » Mi 31. Jul 2013, 07:30

das ist doch mal ein konstruktiver beitrag, danke :!:
Die Utopie ist aufgrund menschlichen Versagens nicht ausführbar :-(
One Revolution is not enough :!:

doomsdaydevice
Beiträge: 10
Registriert: Sa 22. Jun 2013, 14:40

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von doomsdaydevice » So 4. Aug 2013, 11:00

geht aber direkt an den jugend-kultur-förderfond und nicht an die veranstalter des festivals, die ja jetzt irgendwie n bissel knapp sind, oder :?:
Die Utopie ist aufgrund menschlichen Versagens nicht ausführbar :-(
One Revolution is not enough :!:

Hartkopfhose
Beiträge: 384
Registriert: Di 28. Jun 2011, 15:55

Re: Sofa/Couch - Pfand

Beitrag von Hartkopfhose » So 4. Aug 2013, 13:23

Die Fusion ist EIN Projekt des Kulturkosmos (von vielen weiteren) und kann bei begründetem Finanzbedarf einen Antrag zu Refinanzierung stellen.

Dieser Förderfonds wurde vom Kulturkosmos selbst eingerichtet, um als gemeinnütziger Verein im Sinne der Gemeinnützigkeit vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport eine Förderung zu bekommen, was damals auf langem Umwege auch geklappt hat. Zum anderen sollte aber auch so die Projektförderung des Kulturkosmos auf rechtlich sichere Beine gestellt werden.

Natürlich will man auch die "übrig" bleibenden Gelder gerecht verteilen, damit keine Reserven angehäuft werden und eine gemeinnützige Förderung landesweit, unabhängig von der Politik betrieben werden kann. Letzteres wird aber in den Hintergrund gedrängt, wenn der Kulturkosmos für die eigenen Projekte nicht mehr genug Geld hätte.

So bleibt es ein vom Kulturkosmos beherbergter und zu 100% selbst verwalteter Fonds, der natürlich demnach auch Projekte genehmigen kann, die im Sinne dieses Fonds arbeiten und nachweislich Geld benötigen.

Die Fusion wäre dann so ein Projekt - wenn sie nicht genügend Geld für eine Weiterführung hätte.

Ein anderes Spendenkonto des Kulturkosmos gibt es daher nicht.


Alle Spenden an den Kulturkosmos können also theoretisch auch für die Fusion verbraucht werden, da sie Inhaber des Förderfonds ist und auch Initiator der Fusion.

Gesperrt