Zeltpläze freihalten?!

Archiv
Klara Sein
Beiträge: 628
Registriert: So 11. Nov 2012, 11:21

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von Klara Sein » Mi 12. Jun 2013, 11:31

Boh, Leute macht euch doch nicht schon vorher son Stress. Fahrt einfach hin und tut was nötig ist, ohne anderen wehzutun. Das regelt sich eh alles irgendwie. Es sollte wohl nicht so schwer sein n bißchen aufeinander Rücksicht zu nehmen. Das gilt für alle!!!!!!!
Ansonsten muß ich zugeben, daß auch mich die Zeit so kurz vor der Fusion total gaga macht.
GAGAGASPRINGFREUDREHHÜPFHÜPFBUSREPARIERGRINSLACHGAGAGAGAHÄHÄBild

Goefkenhascha
Beiträge: 409
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 14:48
Wohnort: Berlin

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von Goefkenhascha » Mi 12. Jun 2013, 11:55

Realitätsfern hat geschrieben:Was spricht denn dagegen sein Zelt einfach trotzdem da aufzubauen, wenn man merkt, dass die freigehaltene Fläche sehr dekadent geplant ist?!
Kommt stark auf die Leute drauf an. Entweder checken die, dass mit etwas rutschen alle hinpassen und sind freundlich. Oder vor deinem Zelt ist der neue Platz für 24h- Grill Aktionen, sprich wegekeln (leider schon erlebt).
Nebel hat geschrieben:Ich kann ja beide Seiten verstehen. Aber ich denke auch, dass man kleiner planen sollte. Einfach ein bissl die Zelte enger stellen und nicht ein mega riesen Areal freihalten. Das ruckelt sich am Ende sowieso alles hin - da muss man nicht halbe Fußballfelder für sich beanspruchen. Ich find das echtg unsozial und das wollen wir ja auf der Fusion eigentlich nicht.
Zelte dicht zueinander stellen (nicht jedes einzelne Zelt braucht im Radius von 4 m Platz für Abspannseile!), wenn die Autos zum Rest der Umwelt 5 m Sicherheitsabstand brauchen aufn Parkplatz oder gar nicht erst mitnehmen, den Sperrmüll, Pavillons und Inneneinrichtung Zuhause lassen oder paar Meter Gehweg einplanen (Lager die beabsichtigen lieber unterm Pavillon zu sitzen und maximal einmal am Tag zu feiern, die müssen auch nicht erste Reihe sitzen).

Wenn die Gruppe dann Platz für nen Freund freihält, dann ist es verdient :D

der chiller
Beiträge: 116
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 18:09

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von der chiller » Mi 12. Jun 2013, 15:23

Realitätsfern hat geschrieben:Was spricht denn dagegen sein Zelt einfach trotzdem da aufzubauen, wenn man merkt, dass die freigehaltene Fläche sehr dekadent geplant ist?!

Ich glaub kaum, dass jemand mit Gewalt ein Stück Wiese verteidigt!
...schonmal was vom 2. Weltkrieg gehört? Ich glaub das fing auch so an: So'n durchgeknallter, kleiner Aggro-Ösi ist nach München zu nem Bartfestival gefahren, war etwas früher dran und wollte für seine Homies Platz freihalten. Die anwesenden Preußen mit ihren Backen- und Spitzbärten hatten aber schon die ganze Theresienwiese mit Badetüchern ausgelegt (wodurch für ihn nix mehr frei war) und haben ihn aber voll gedisst, weil er nur so'n Miniteil hatte. Er hat dann kurzerhand einige von den Handtüchern im Klo runtergespült um sich Platz zu verschaffen...der Rest ist Geschichte...achja - und zwischendurch gab es dann noch wechselnde Allianzen...irgendwie. :mrgreen:

Letztlich haben dann die Amis das Ding in Berlin gewonnen (die brauchten da irgendwie den Platz für ein Döner und Berliner-Festival...sind dann da auch richtig steil gegangen und haben ne mega Mauer um ihr Camp errichtet...) - und seitdem haben die da auch in den USA irgendwie Probleme mit bärtigen Leuten aus dem Ausland...bis heute.

BellaIZ
Beiträge: 188
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 09:24
Wohnort: Itzehoe

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von BellaIZ » Mi 12. Jun 2013, 15:41

Ich finde eine Gute Lösung ist immer die Zelte der Nachhut schon mitzunehmen und einfach aufzubauen. So ist der Platz gesichert und man muss sich nicht streiten.(keiner reißt ein aufgebautes Zelt ab) Und wenn kein Platz mehr fürs Auto ist, dann ist das eben so, dann spart man sich eben den 10er maut. Den Krams aus dem Auto auf eine große decke legen, vier Mann jeweils eine Ecke packen und Ruck zuck hat man das meiste von der Landebahn zum Zeltplatz getragen. Keiner hat nach Anfahrt und im Stau stehen noch bock auf Diskussionen mit Platzfreihaltern oder mit der FusionCrew, die Campingflächen noch nicht frei geben, weil ja noch soooo viel platz überall ist.
...da beißt die Maus keinen Faden ab....

:D~*
Beiträge: 134
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 03:40
Wohnort: Airfordia

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von :D~* » Do 13. Jun 2013, 01:14

zelteten letztes Jahr auf nem schönen Wiesenbereich bei der Landebahn - also hinter den abgestellten Autos. Hatten die ganze Zeit die Turmbühne in Zeltlautstärke.

Und soooo weit wars dann auch net (von dem früher bezelteten Areal wo nun die Bachstelzen wohnen zum Luftschloss vor war irgendwie weiter als einfach straight geradeaus hoch, kamen an der Futtermeile raus).

..oO(da schleicht sich nen spitzbübischer gedanke durch'en runden Kopp und kann net anecken: was wäre, wenn das komplette Areal von HINTEN nach vorne befüllt würde? Dann würd der Megastau am Mi. ausbleiben bzw. sich das alles entspannter verteilen *gg*)

Auf jeden Fall: nicht riesige Bereiche freihalten, Zelte schon mitnehem und aufbauen, wenn 15 Freunde mit 5-8 Autos kommen, können doch mind. die Hälfte davon auf der Landebahn wohnen, nen "safe-Auto" hat man dann bei den "Freunden" ja trotzdem noch.

Naja, bin mal auf die Camper dieses Jahr gespannt. DAS wird nen etwas längerer Weg - aussen drum rum, über die Brücke...Rupi bringt nen Klapprad mit.
Lass ma rogg'n, Weiz'n!
Na immer doch, heiter weiter :D ..oO(by danielsun)

awe
Beiträge: 63
Registriert: Di 5. Jul 2011, 21:10

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von awe » Fr 14. Jun 2013, 11:41

Realitätsfern hat geschrieben:Was spricht denn dagegen sein Zelt einfach trotzdem da aufzubauen, wenn man merkt, dass die freigehaltene Fläche sehr dekadent geplant ist?!

Ich glaub kaum, dass jemand mit Gewalt ein Stück Wiese verteidigt!
Naja, wir wurden letztes Jahr bereits am Mittwochnachmittag so oft so dreist weggeschickt und die Motivation, neben pöbelnden Nachbarn zu wohnen hielt sich doch sehr in Grenzen. Zelte der anderen mitnehmen und aufbauen, fertig ab. Revier abstecken und verteidigen ist völlig daneben und hier sehe ich auch keineswegs die Fusioncrew in der Pflicht, sondern all diejenigen, die dort gemeinsam Ferien machen wollen.

Lehmi
Beiträge: 14
Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:12

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von Lehmi » Fr 14. Jun 2013, 15:34

Die große Frage ist ja auch, woran man denn festmacht, welcher Platz gut und welcher schlecht ist. Von Plätzen rund um die Dixies mal abgesehen.
Ich zelte lieber am Rand des Areals als nah an den Stages. Packt man sich halt eine kleine Tasche und nimmt alles mit, was man über den Tag braucht.
Und hat vor allem halbwegs Ruhe, wenn man sich mal hinlegt zum Schlafen :)

Ansonsten gilt das Prinzip: einfach treiben lassen.. irgendwo kommt man an und irgendwo wird auch Platz sein fürs Zelt.

Corleo
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Jul 2011, 17:03

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von Corleo » Fr 14. Jun 2013, 20:23

Ein guter Platz beinhaltet zum Beispiel einen Baum.

freq
Beiträge: 2673
Registriert: Di 17. Mai 2011, 08:24

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von freq » Fr 14. Jun 2013, 20:26

Corleo hat geschrieben:Ein guter Platz beinhaltet zum Beispiel einen Baum.
An den dann alle ranpissen :lol:

Corleo
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Jul 2011, 17:03

Re: Zeltpläze freihalten?!

Beitrag von Corleo » Fr 14. Jun 2013, 20:28

Als ob sich da einer extra nen Baum suchen würde...

Woher kommt eigentlich dieser Brauch? Hat hier dazu jemand was studiert?

Gesperrt