ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Archiv
33602
Beiträge: 83
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 11:05

ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von 33602 » Mo 2. Jul 2012, 01:58

Also, nochmal gesagt: TOP FEST HABT IHR GEMACHT! DANKE!
Aber warum muss ausgerechnet Beck´s verkauft werden?
Das schon ziemlich streng daneben.
Eine der größten Tragödien der deutschen Biergeschichte; und die No.1 des Biermonopolisten zugleich. Nejnejnej, denkt darüber nochmal nach wenn die Herren Euch noch keinen Standleitungsvertrag gelegt haben. Die Papiere zu dem Deal würd ich ja gern mal sehn, lieber Kulturkosmos :o , und der Inbev.Bereichsleiter gönnt sich jetzt erstmal eine Gehaltsklasse höher...
Es gibt noch freie Brauer, und die gehören unterstützt.
Sterni, Astra und zu Lärz gehört Lübzer! was da passiert??
Daumen runter, aber auch nur dafür.

L. Pickard
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 17:33

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von L. Pickard » Mo 2. Jul 2012, 03:15

Naja, die Brauerei Lübz gehört zu Holsten und die wiederum gehören Carlsberg. Welche wirklich unabhängige Brauerei könnte denn schon so eine Größenordnung stemmen. Aber das gerade die größten von allen den Zuschlag bekommen haben ist schon komisch.

Hartkopfhose
Beiträge: 385
Registriert: Di 28. Jun 2011, 15:55

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Hartkopfhose » Mo 2. Jul 2012, 07:17

Einspruch:

Auch Astra und Lübzer gehören zu Carlsber und damit auch Inbev. Leider.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mecklenbur ... _L%C3%BCbz

Lediglich schmeckt das Zeug besser. Das war's.

humankatapult
Beiträge: 60
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 14:24

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von humankatapult » Mo 2. Jul 2012, 10:13

Scheiß Beck's. Es schmeckt einfach überhaupt nicht. und 2,50€ für eine 0,33l Flasche? Nächstes Jahr dann auch bitte Red Bull statt Mate..
Mein Hobby: wirre, aber auf Tatsachen beruhende Gefahrenprognosen aufstellen..

Hartkopfhose
Beiträge: 385
Registriert: Di 28. Jun 2011, 15:55

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Hartkopfhose » Mo 2. Jul 2012, 11:12

Als sich letztes Jahr alle über die Dixis beschwert haben, hat es ja scheinbar dieses Jahr auch was gebracht...
Also:
Beschweren wir uns dieses Jahr alle über Becks und fordern vehement Lübzer, dann wird's evtl. auch klappen.

Begründung bitte auch einheitlich:
Schmeckt nicht!

Ich
Beiträge: 8
Registriert: Mo 2. Jul 2012, 11:17

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Ich » Mo 2. Jul 2012, 12:25

Da streiten sich mal wieder die Geister... ich persönlich finde Becks recht lecker und Astra für mich der beweis ist, das die Hölle exakt in eine Flasche passt!
Und ich stimme L. Pickard zu, das eine unabhängige Brauerei so ein Festival gar nicht versorgen kann.

Man kann es nie allen recht machen - leider.

Hartkopfhose
Beiträge: 385
Registriert: Di 28. Jun 2011, 15:55

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Hartkopfhose » Mo 2. Jul 2012, 12:29

Naja, aber bisschen mehr splitten könnte man es schon.

Z.b. bei der Tanzwiese sollte schon auch Lübzer angeboten werden. Von mir aus zwei Biersorten aufsplitten. Klappt ja woanders auch.
Becks geht jedenfalls nicht. Zumindest für mich nicht. Da trink ich lieber Eigenurin. Klar, Astra wäre auch keine Option, um Gottes Willen.

Ulfmann
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 13:07

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Ulfmann » Mo 2. Jul 2012, 12:37

Bei den Bachstelzen gab es Urquell. Generell 2 Biersorten wäre auch ne Idee, aber ich glaube nicht, dass dieses Anliegen in vernünftigem Verhältnis zum Aufwand / zur Umsetzung steht. Zum Einen muss man auch irgendwie unterbinden, dass die Leute in weiser Voraussicht mit 4-5 Kisten kleine Lübzer da ankommen und die Hälfte wieder in Pfand eintauschen (was bei 2 Sorten noch einfacher wäre) und zum Andern kommt dann der nächste und fordert auch für Rum und Wodka, der dort angeboten wird, mehr Auswahl und Independent Marken.

Alexander
Beiträge: 580
Registriert: Sa 14. Mai 2011, 11:45
Wohnort: Hamburg Eimsbush

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Alexander » Mo 2. Jul 2012, 13:03

Becks und Club-Mate waren mit einem Schild auf der Rückseite versehen, an dem man klar erkennen konnte, das es auf der Fusion verkauft wurde. Ich weiß nicht ob das auch die kleinen Brauerreien schaffen würden.
inoffizieller Fusion Chat

Ulfmann
Beiträge: 1199
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 13:07

Re: ABER WAS MACHT INBEV-BIER AUF DER FUSION?

Beitrag von Ulfmann » Mo 2. Jul 2012, 13:04

Nein, das stimmt nur zum Teil. Irgendwann haben sich die gelabelten Flaschen auch mit den üblichen vermischt, insofern relativierte sich das dann auch.

Gesperrt