Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Archiv
entfernt
Beiträge: 15
Registriert: Mo 20. Jun 2011, 01:03

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von entfernt » Mo 21. Nov 2011, 20:34

Problem ist halt immer das, egal wie man es dreht, Abzocke möglich ist^^.
so nach dem motto gib mir 50€ in bar dann überschreib ich dir das ticket ;)

deshalb einfach klar ansagen wann der letzte zeitpunkt für eine vollwertige rückgabe ist. danach bekommt man halt die hälfte zurück wenn man ganz ausfällt oder so ..

fänd ich zumindest mehr als fair.

sebbi
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2011, 05:08

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von sebbi » Do 1. Dez 2011, 12:14

warum kann nicht einfach alles so bleiben???? es war gut. ihr habt jetzt selbst den stress am hals!!! sei es mit der verlosung, mit dem registrieren, gruppenbildung usw.... wird immer bürokratischer und nicht sinn der fusion meiner meinung nach!!!

Gesperrt