Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Archiv
Gecko
Beiträge: 7
Registriert: Mi 16. Nov 2011, 00:40

Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von Gecko » Sa 19. Nov 2011, 14:06

Wenn das stimmt, könntet Ihr ein rechtliches Problem haben...

Der Veranstalter kann eine Umschreibung nur dann verweigern, wenn sein Interesse überwiegt, Sie nicht zur Veranstaltung zuzulassen. Der Kauf zu überhöhten Schwarzmarktpreisen reicht dazu nicht aus. Bei Fussballspielen ist diese Lage daher eigentlich nur denkbar, wenn Sie auf einer nationalen oder internationalen Hooliganliste stehen. Ist das nicht der Fall, haben Sie einen Anspruch auf Umschreibung.

http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/mei ... aufen.html

Deshalb also nur die Kauf Option...

MptBad
Beiträge: 17
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 10:50

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von MptBad » Sa 19. Nov 2011, 16:48

Die obigen Grundsätze gelten auch, wenn die Tickets auf den Namen einer Person ausgestellt sind und nur dieser Person Einlass gewährt wird. So war die Lage bei den Fußballkarten für die Weltmeisterschaft 2006. Dann können Sie grundsätzlich nach dem Privatkauf vom Veranstalter eine Umschreibung auf Ihren Namen verlangen. Das gilt auch dann, wenn der Veranstalter in seinen Geschäftsbedingungen eine Weiterveräußerung untersagt hat.

mirror
Beiträge: 908
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von mirror » Sa 19. Nov 2011, 18:13

Gecko hat geschrieben: Deshalb also nur die Kauf Option...
Bild

Prabaker
Beiträge: 28
Registriert: Sa 9. Jul 2011, 21:49

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von Prabaker » Sa 19. Nov 2011, 19:04

na dann .....alle Rechtsschutzversicherten husch husch zum Anwalt heulen gehen ist euer gutes deutsches RECHT
Bild

mirror
Beiträge: 908
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 07:31

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von mirror » Sa 19. Nov 2011, 20:19

Prabaker hat geschrieben:na dann .....alle Rechtsschutzversicherten husch husch zum Anwalt heulen gehen ist euer gutes deutsches RECHT
Bild
Gecko hat geschrieben:

Deshalb also nur die Kauf Option...


Deshalb vermute ich, dass das ihnen nichts nutzen wird

Dein Kotzsmilie ist echt geil :!:
Bild

Hermann, die Elfe
Beiträge: 88
Registriert: So 15. Mai 2011, 14:34

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von Hermann, die Elfe » Sa 19. Nov 2011, 20:38

Gecko hat geschrieben:Wenn das stimmt, könntet Ihr ein rechtliches Problem haben...

Der Veranstalter kann eine Umschreibung nur dann verweigern, wenn sein Interesse überwiegt, Sie nicht zur Veranstaltung zuzulassen. Der Kauf zu überhöhten Schwarzmarktpreisen reicht dazu nicht aus. Bei Fussballspielen ist diese Lage daher eigentlich nur denkbar, wenn Sie auf einer nationalen oder internationalen Hooliganliste stehen. Ist das nicht der Fall, haben Sie einen Anspruch auf Umschreibung.

http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/mei ... aufen.html

Deshalb also nur die Kauf Option...
Der Link scheint mir etwas dubios... z.B. ist der Autor nach eigenen Angaben kein Rechtsanwalt und es werden keine Urteile oder Gesetze angegeben. Und das Thema scheint zumindest umstritten zu sein: http://www.jurablogs.com/de/ticketverka ... 0-bei-ebay ("Der BGH hat entschienden, es könne zwar ein wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsanspruch unter dem Aspekt des Schleichbezugs nach §§ 3, 4 Nr. 10 UWG bestehen, wenn und soweit Wiederverkäufer – selbst oder unter Einschaltung von Strohmännern – Tickets direkt beim Veranstalter oder dessen autorisierten Verkaufsstellen erwerben." - und hier werden die Tickets ja dierekt bei den Veranstaltenden gekauft).

DungaBabylon
Beiträge: 26
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 07:57

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von DungaBabylon » Sa 19. Nov 2011, 21:02

Na klar, es gibt Urteile, die mal das eine, dann wieder das andere besagen, kommt halt immer auf den Einzelfall an.

In jedem Fall hat auch die Fusion Crew schon jetzt eine gute Rechtsabteilung, die bisher (zum Glück!) nicht allzuviel zu tun bekommen hat.

Wenn jetzt die Anwaltsgänger und Gerichtspopanzen die fusion zervölkern möchten: Nur zu!

Immer schön reinklagen in das Lieblingsfestival...

nomadix
Beiträge: 7
Registriert: So 20. Nov 2011, 00:50

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von nomadix » So 20. Nov 2011, 00:55

Wir hatten diese Idee:
Wenn jemand die Karte umschreiben lassen will, schickt er sie mit den Daten des Empfängers zurück zur Crew und bekommt den Ticketpreis erstattet. Der Empfänger kann sich die Karte an einer gesonderten Zentrale gegen den Originalpreis abholen. So ist kein Geldverdienen für 3. möglich. Ist zwar ein großer Aufwand aber Den scheut ihr ja anscheinend dieses Jahr sowiso nicht ;)

CrumB
Beiträge: 125
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 19:41

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von CrumB » So 20. Nov 2011, 01:07

Klar, fahr du mal quer durch die Rebuplik....

nomadix
Beiträge: 7
Registriert: So 20. Nov 2011, 00:50

Re: Das Recht ein Ticket auf jemand anderen umzuschreiben

Beitrag von nomadix » So 20. Nov 2011, 01:36

Ich habe vergessen "Gesonderte Zentrale AUF DEM FUSIONGELÄNDE" zu schreiben, sry..

Gesperrt